Loading...
Ganz ohne Recht kommt auch Mediation nicht aus 2018-09-07T15:10:45+00:00

FORTBILDUNGEN für MediatorInnen

GANZ OHNE RECHT KOMMT AUCH MEDIATION NICHT AUS 

Termin:
Freitag, 28. September 2018
17.00 – 21.00 Uhr

Fortbildung für MediatorInnen zu rechtlichen Fragen einschließlich Haftungsfragen

Es gelten bestimmte rechtliche Vorgaben an die Durchführung von Mediationen und an die MediatorInnen selbst. Insbesondere (zertifizierte) MediatorInnen müssen seit Einführung des ZMediatAusbV rechtliche Erwartungen erfüllen. Das Wissen zu Haftungsfragen von MediatorInnen wird mehr und mehr relevant, nicht nur für anwaltliche MediatorInnen.

Die Fortbildung mit dem Thema „Ganz ohne Recht kommt die Mediation nicht aus“ bietet MediatorInnen die Möglichkeit, jegliche rechtliche Frage im Zusammenhang mit Mediation zu klären. Dabei wird das Recht nicht nur erklärt, sondern vorwiegend unter kritischer Diskussion gemeinsam besprochen und hinterfragt.

Das Format

Vortrag und Diskussion; einmalige Veranstaltung.

Leitung

Burkhard Zaubel
Anwalt und Mediator
2. Vorsitzender des HIMeV

Kosten

EUR 80,00; HIM-Mitglieder EUR 65,00 (Preise inkl. USt.)
Im Preis enthalten sind Snacks und Getränke.

TeilnehmerInnen

Max. 25 TeilnehmerInnen, mind. 7.

Anmeldung

Anmeldung bitte per Mail an: info@himev.de 

Das Institut für Mediation wird Ihre Anmeldung bestätigen und Ihnen die Überweisungsdaten zukommen lassen. Die Teilnahmegebühr muss für die Teilnahme vor Beginn des Seminars vollständig überwiesen sein.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung. Diese wird verbindlich mit Bezahlung der Seminargebühr. Dafür bitten wir um Überweisung auf unser Konto:

Hamburger Volksbank
IBAN DE64201900030007035616
BIC GENODEF1HH2

Treten Sie das Seminar nicht an, wird die Seminargebühr in voller Höhe fällig, es sei denn, Sie stellen rechtzeitig eine Ersatzperson oder es liegt ein wichtiger Grund vor.

Das Hamburger Institut für Mediation e.V. behält sich vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl das Seminar abzusagen oder ReferentInnen auszuwechseln, wenn Krankheit oder andere wichtige Gründe vorliegen. Bei Ausfall eines Seminars erhalten die TeilnehmerInnen die volle Kursgebühr erstattet; weitergehender Schadensersatz ist ausgeschlossen.